Fettbrand im Imbiss

Datum: 28. November 2018 
Alarmzeit: 18:41 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Dauer: 1 Stunde 4 Minuten 
Art: Brandbekämpfung 
Einsatzort: Hemmingen 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: LF-8, MTW 


Einsatzbericht:

Am Mittwochabend (28.11.2018) gegen 18:41 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Imbissladen an den Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld alarmiert. Dort hatte sich Fett über dem Holzkohlegrill entzündet, das Feuer konnte aber von den Mitarbeitern zügig mit einem Fettbrandlöscher gelöscht werden. Jedoch schlugen kurzzeitig Flammen und Funken aus dem Schornstein, sodass die Feuerwehr gerufen wurde. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, waren die Flammen und der Funkenflug erloschen. Die Feuerwehr kontrollierte mit der Wärmebildkamera die Küche und den Schornstein, konnte aber keine Gefahr mehr feststellen. Dabei hielt die Feuerwehr auch Rücksprache mit einem Schornsteinfeger. Die Holzkohle wurde vorsichtshalber nach draußen befördert und abgelöscht.
Rund eine Stunde im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld, Devese und Wilkenburg mit 40 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen sowie die Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Kräften.