Auslaufende Spritzmittel

Datum: 7. November 2020 
Alarmzeit: 13:31 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Devese 
Fahrzeuge: MLF, MTW 


Einsatzbericht:

Um 13:31 Uhr wurde die Feuerwehr zur Straße „Vorm Dorfe“ in Devese alarmiert. Von einer landwirtschaftlichen Zugmaschine riss eine mit 1000 Litern Spritzmittel gefüllte Feldspritze ab. Dabei liefen ca. 100 Liter Flüssigkeit aus der beschädigten Feldspritze heraus. Die Feuerwehr sperrte den Straßengully gegen das Einlaufen der Flüssigkeit ab und konnte noch ca. 50 Liter Flüssigkeit mit Wassersaugern aufnehmen. In Absprache mit der unteren Wasserbehörde wurde die Regenwasserkanalisation anschließend mit reichlich Wasser gespült. Des Weiteren wurde der Schadenbereich mit Bindemittel abgestreut, um die restliche Flüssigkeit von der Straßenfahrbahn zu entfernen.

Nach ca. 75 Minuten war der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Devese mit 13 Kräften und zwei Fahrzeugen, sowie der Polizei, beendet.

Text und Fotos: Lennart Fieguth
Pressesprecher Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen

Sebastian Hillert (Hauptfeuerwehrmann)

stellv. Stadtfeuerwehrsprecher